Det war mein uffrejendet Leben. Lebensgeschichte Britta, Briefträgerin.

Bidragets oversatte titel: Det var min spændende liv.: Livsfortælling Britta, postbud.

Publikation: Bidrag til bog/antologi/rapportBidrag til bog/antologiForskning

Abstrakt

Das „Anderssein“ von Ost- und Westdeutschen – oder besser: dessen Wahrnehmung und Interpretation – ist das Thema dieses Buches. Seine Beiträge sind das Ergebnis eines gemeinsamen Studienprojekts des Ludwig-Uhland-Instituts für empirische Kulturwissenschaft der Universität Tübingen und des Instituts für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin. Vom Frühjahr 1991 bis Sommer 1992 wurden dabei Lebenswege und Lebenswelten in Ost und West untersucht, verbunden immer mit der Frage nach der gegenseitigen Wahrnehmung: nach jenen „Blickwechseln“ zwischen zweierlei Deutschen in der jüngeren Vergangenheit und in der Gegenwart.
Bidragets oversatte titelDet var min spændende liv.: Livsfortælling Britta, postbud.
OriginalsprogTysk
TitelBlick-Wechsel Ost-West: Beobachtungen zur Alltagskultur in Ost- und Westdeutschland
RedaktørerWolfgang Kaschuba, Ute Mohrmann
Udgivelses stedTübingen
ForlagTübinger Verein für Volkskunde
Publikationsdato1992
StatusUdgivet - 1992

Emneord

  • Oral history
  • Tyskland
  • Berlin

Citationsformater

Keil, D. (1992). Det war mein uffrejendet Leben. Lebensgeschichte Britta, Briefträgerin. I W. Kaschuba, & U. Mohrmann (red.), Blick-Wechsel Ost-West: Beobachtungen zur Alltagskultur in Ost- und Westdeutschland Tübinger Verein für Volkskunde.